Politik

Stadtrat / Gemeinderat Bern

Interpellation Fraktion GFL/EVP (Manuel C. Widmer, GFL/Bettina Jans-Troxler, EVP), 15.9.2016:
KTB: Konflikt zwischen Konzert Theater Bern KTB und der Schauspieldirektorin Gräve: Wie und was kann aus der Vergangenheit für die Zukunft gelernt werde?

Postulat Fraktion GFL/EVP (Manuel C. Widmer, GFL/Bettina Jans-Troxler EVP), 15.9.2016:
KTB: Neue Transparenz- und Informationsregelung im Vertrag zwischen KTB, Kanton und Stadt Bern

Postulat Fraktion GFL/EVP (Manuel C. Widmer, GFL/Bettina Jans-Troxler, EVP), 15.9.2016:
KTB: Pflichtenheft für Städtische VertreterInnen in Kulturorganisationen

Kleine Anfrage Gisela Vollmer (SP): Konzert Theater Bern: Wie ist das mit der Gleichstellung von Mann und Frau?, 18.8.2016

Kleine Anfrage Gisela Vollmer (SP): Konzert Theater Bern, Stiftungsrat: Aufgaben und Abgrenzungen? 18.8.2016

Kleine Anfrage – Daniela Lutz-Beck (GFL): Theater im Theater, 04.02.1016 mit Antwort des Gemeinderates vom 02.03.2016: 025-2016.SR.000028_komplett

Hier drei erste Fragen zur Antwort des Gemeinderats:
Wo bleibt die Antwort auf Frage 5? Wäre es nicht Aufgabe der Subventionsgeberin, einzugreifen, wenn unternehmungsinterne Vorgänge rufschädigend für das KTB werden? (s. Antwort zu Frage 2)
Auch zu fragen wäre: Wie kam es zum neuen Leistungsvertrag ab 2016 bzw. wer hat hier seine Interessen durchgesetzt oder anders gefragt: Haben die Suventionsgeberinnnen hier nicht viel zu viel aus der Hand gegeben?
Erstes Fazit: Der Stadtrat hat seine politische Verantwortung bislang zu wenig bis gar nicht wahrgenommen. Denn: «Wozu hat die Stadt überhaupt einen Vertreter im Stiftungsrat?» Der Bund Online – 04.03.2016, wenn dieser den Stadtrat weder über gravierende Vorfälle im KTB informiert, noch eine Mediation bei einem Konflikt auf Führungsebene des KTBs verlangt?

Ebenfalls sehr berechtigte Fragen und Forderungen:

Offener Brief an Stadtpräsident Alexander Tschäppät – Samuel Schwarz, Raphael Urweider – 03.02.3016